Sportfest - die Wettbewerbe: Bockball


Die einzelnen Teams stehen in ihrem Spielfeld und versuchen einen Medizinball der gegnerischen Gruppe vom Bock zu werfen. Fällt der eigene Ball zu Boden, hat die Mannschaft das Spiel verloren. Die Spieler einer Mannschaft werfen den Ball ins gegnerische Feld, treffen sie einen gegnerischen Spieler, der den Ball nicht fangen kann, scheidet dieser Spieler aus und muss sich in die Zone neben dem Spielfeld stellen. Fängt der Spieler den geworfenen Ball, so darf der zuerst ausgeschiedene Spieler der eigenen Mannschaft wieder zurück ins Spielfeld. 

Das Spiel dauert maximal 10 Minuten. Wird der Medizinball abgeworfen, so hat die Mannschaft verloren. Wird der Ball in der vorgegebenen Zeit nicht abgeworfen, so hat die Mannschaft gewonnen, die am meisten Spieler auf dem Spielfeld hat. Sollten mit Abpfiff beide Mannschaften gleich viele Schüler auf dem Feld, so wird die Partie als unentschieden gewertet.

Die Siegermannschaft erhält zwei Punkte, trennen sich zwei Mannschaften unentschieden, so bekommen beide Mannschaften jeweils einen Punkt.
(Text: DA)