Regionale Tage der Schulverpflegung

Auch in diesem Jahr gibt es wieder
Tage der Schulverpflegung…
Diesmal eine ganze Woche
vom 23.10. - 27.10.2017 unter dem Motto

„Kürbis, Karotte & Co.“

Auch in unserer Schule! Sprechen Sie gern das Cafeteria-Team der HHO an…

Einladung zur Mitgliederversammlung des Fördervereins am 15.11.2017

Hiermit möchte der Förderverein unserer Schule alle Mitglieder zu einer Mitgliederversammlung am 15.11.2017 einladen.Einladung als PDF

Bericht vom Bockballturnier

5b - das Siegerteam in diesem Jahr
Zum siebten Mal hatte der Freundes- und Förderer-Verein ( FFV ) der BvS-RS am Nachmittag des 22. Septembers 2017 die neuen 5. Klassen zum Bockballturnier eingeladen.

Es ging um den vom FFV gestifteten Wanderpokal, der in diesem Jahr zum sechsten Mal ausgespielt wurde.

Ziel dieses Wurfsspieles ist es, einen Medizinball in der gegnerischen Spielhälfte mit Hilfe eines Zielwurfes von einem Bock zu befördern. Die Gegner möchten dies natürlich verhindern. Ähnlich wie beim traditionellen Völkerballspiel müssen vom Ball getroffene Schüler/innen ausscheiden, dürfen aber bei eigenem „Treffer“ wieder ins Feld zurück.

Herbstferien vom 02. - 13.10.2017

(Foto:bertha-news 2016)
Nach dem Start ins neue Schuljahr, mit dem Kennenlernen neuer Lehrkräfte und den ersten Klassenarbeiten ist die erste Etappe geschafft. Jetzt heißt es erst einmal Durchatmen und den Herbst genießen.

Die Homepage-Redaktion wünscht schöne Ferien!


Herzlichen Glückwunsch, Bertha-United!

Herzlichen Glückwunsch unserer Schulmannschaft! Beim diesjährigen Barmer-GEK-Cup erreichte das Team um Coach M. Schulte einen hervorragenden vierten Platz! Stark Jungs! 👍 Mehr dazu auf den Seiten der Schülerzeitung!

Thesentür-Aktion an unserer Schule

Anlässlich des Projektes "Türen in die Zukunft“ – Schüler gestalten Thesentüren" entwarfen Schülerinnen und Schüler des Evangelisch-Kurses von Frau Kolwey eine eigene "Tür in die Zukunft". Diese war bereits bei der Kulturnacht am 26.08.2017 zu betrachten und wird auch am Reformationstag, am 31.10.2017, ausgestellt werden. Im Folgenden wird die Intention des Werkes beschrieben:

Türen können sich öffnen und schließen, durch eine Tür zu gehen, kann auch bedeuten, einen Schritt weiter zu kommen, einen neuen Raum zu betreten. Bleiben Türen verschlossen, kommt es zur Stagnation, auch innerhalb einer Gesellschaft. Daher prangt in der Mitte der Tür ein „Durchfahrt verboten“-Schild. Es soll auch zeigen, dass die Probleme, die wir ansprechen, nicht durch die Tür gelangen sollen.