Alles Gute für 2020

Liebe Schulgemeinde, liebe Leserinnen und Leser!
Wir wünschen allen einen guten Rutsch ins neue Jahr und alles Gute für das Jahr 2020!
Mögen sich alle persönlichen, schulischen und beruflichen Vorhaben im nächsten Jahr erfüllen!

Die Schule startet am Dienstag, dem 07.01.2020.
Allen eine schöne Weihnachts- und Ferienzeit!

Die Hauswirtschafts-Kurse des 8. Jahrgangs besuchten die WABE

WABE-Zentrum 
In diesem Jahr besuchten die Hauswirtschaftskurse des 8. Jahrgangs zum ersten Mal die WABE, ein beeindruckendes bienenwabenförmiges Haus. Das WABE-Zentrum steht für „Waldhof-Aktion-Bildung-Erleben“, gehört zur Hochschule Osnabrück und hat unter anderem das Ziel Schülern die ökologische Lebensmittelproduktion zu vermitteln. Bei uns ging es rund um den Käse. Die Schüler haben zunächst theoretisch gelernt, wie Käse hergestellt wird. Überraschend war zum Beispiel, dass man aus einem Liter Milch „nur“ 100 Gramm Käse herstellen kann.

Alles Gute, Frau Schliehe! - Unsere Schulsekretärin geht in den Ruhestand

Nach 38 Jahren geht am heutigen Mittwoch unsere Schulsekretärin Hildegard Schliehe in den wohlverdienten Ruhestand. Stets mit einem freundlichen Lächeln auf den Lippen geht sie auch fröhlich an ihrem letzten Arbeitstag in die Schule. Als Mitarbeiterin der "ersten Stunde" nahm sie bereits 1981 an der damaligen Agnes-Migel-Schule ihre Arbeit im Schulsekretariat auf und begleitete wohl rund 3500 Schülerinnen und Schüler in ihrer Schullaufbahn, die sie größtenteils immer auch persönlich mit Namen ansprechen konnte.

Vorweihnachtliches Beisammensein im Advent

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Lehrkräfte!
Am kommenden Montag könnt ihr euch noch einmal auf das Weihnachtsfest einstimmen lassen. Bei diesem Treffen zum Advent werdet mit kleinen Liedern und kurzen Texten die Vorweihnachtszeit stimmungsvoll erleben. Zudem wartet eine Überraschung auf euch ...

Datum: Montag, 12.12.2019
Uhrzeit: ab 7:20 Uhr
Ort: Raum 16

Ihr seid alle herzlich willkommen!

Projekttag "Judentum begreifen" im 7.Jahrgang

Menora - wichtiges Symbol des Judentums
Am letzten Mittwoch, dem 11.12.2019, konnten die Schülerinnen und Schüler unseres 7.Jahrgangs hautnah eine andere Religion kennen lernen, bestimmte Riten und Besonderheiten erleben. Aber auch Gemeinsamkeiten zum eigenen Glauben, der bei unserer Schülerschaft christlichen oder muslimischen Ursprungs ist, wurden gefunden.
Ziel des Projekts ist es, dem jüdischen Glauben mit "Kopf, Herz und Hand" zu begegnen. So besuchte die Schülergruppe die Synagoge und hörte dem Kantor der Gemeinde bei Gesängen zu. Man sprach über die Thora und gerade die Schülerinnen zeigten großes Interesse daran, ihren Name in hebräischer Schrift aufzuschreiben. Herr Borgelt, begleitender Lehrer unserer Schule und Kontaktperson für den Projekttag, war wieder ganz begeistert vom gegenseitigen Interesse, der großen Wertschätzung zwischen Schülerschaft und der jüdischen Gemeinde. Er ist sich sicher, dass durch authentische, persönliche Kontakte das friedliche Miteinander unterschiedlicher Religionen und Kulturen gut funktionieren kann.

Shalom!

Ausgabe der gelben Elternbrief

Ein guter Anlass für Gespräche: der gelbe Brief
Am morgigen Donnerstag, am 12.12.2019, erhalten die Eltern wieder eine kurze Übersicht über den häuslichen Fleiß ihrer Kinder. Sie erhalten dabei Aufschluss darüber, wie häufig die Schüler die Hausaufgaben im letzten Vierteljahr nicht vorweisen konnten oder durch durch Unterrichtsstörungen auffielen. Aber auch tolles Engagement, eine Verbesserung der mündlichen Mitarbeit oder soziale Fähigkeiten werden positiv vermerkt. 

Tagesfahrt der Klasse 7c nach Hannover - Schülerbericht

Auf dem Weg zum Neuen Rathaus
Wir schreiben den 23.10.2019, der Tag unserer Klassenfahrt. Um 8:30 Uhr trafen wir uns vor dem Eingang beim Bahnhof, und dort sahen wir auch unseren neuen Klassenkameraden Namens Chester. Dann ging es endlich los in die Landeshauptstadt. In Hannover angekommen, marschierten wir gleich los zum Neuen Rathaus.